Freizeitsport

freitzeitsport

Jeder, der Ausdauersport betreibt, kann vom Einfluss des Geistes über den Körper erzählen. Für dieses Erlebnis muss man keinen Marathon laufen oder Gletscher besteigen – auch der immer wieder scheiternde Vorsatz, endlich ein fitnessbewusstes Leben zu führen, zeigt eindrücklich den großen Anteil der Psyche an der sportlichen Leistung und Zielerreichung. Mit Hilfe unserer Testverfahren begegnen Freizeitsportler diesen Erlebnissen aufgeklärt und selbstbewusst, sie erfahren, wo ihre Stärken und Schwächen liegen, wie sie im Sport vorankommen und welche Methoden für sie sinnvoll sind. Das bringt sie nicht nur einige Schritte näher zum Ziel, sondern zeigt ihnen den richtigen Weg dorthin.

STÄRKEN NUTZEN

Die Feedbacks zu unseren Testverfahren konzentrieren sich ausdrücklich auf die individuellen Stärken. Viele Sportler drehen sich zu sehr um das, was sie nicht können, und bleiben bei ihren Fehler und Schwächen stehen. Das entmutigt die Sportler nicht nur, sondern führt in der Folge häufig sogar zu mehr Fehlern. Individuelle Stärken sollten ausgebaut und genutzt werden – aus ihnen gewinnt man Selbstvertrauen und mit ihrer Hilfe können Schwächen überwunden oder ausgeglichen werden.

SCHWÄCHEN BEGEGNEN

Im Bewusstsein der eigenen Stärken ist es im nächsten Schritt richtig, sich klarzumachen, wo Schwächen und Entwicklungsfelder liegen. Unsere Feedbacks zeigen auf, an welchen Eigenschaften und Fähigkeiten Sportler arbeiten können, um ihr Ziel zu erreichen und geben Anregungen und klare Empfehlungen für sportpsychologische Methoden oder passende Trainingsansätze.

komplexesportlicheleistung_grafik

RICHTIG TRAINIEREN

Erkenntnisse aus dem Leistungssport finden ihren Weg in den Freizeit- und Breitensport und so auch in der Sportpsychologie. Methoden gegen Wettkampfangst, für mehr Selbstvertrauen, zur Zielerreichung und generell für optimale Leistung sind bekannt und erprobt und helfen nicht nur professionellen Sportlern. Mit Hilfe einer grundlegenden Diagnostik können aus dieser Methodenvielfalt die ausgewählt werden, die zu den spezifischen Stärken und Schwächen passen. Durch die Einbindung der Sportpsychologie wird das Training auch in dieser Hinsicht professionalisiert.

pfeil_rechtsMSPI

pfeil_rechtsFPI

page.php
KONTAKT

SPORTSDRIVE
Eine Marke der HR Diagnostics AG
Königstraße 20
70173 Stuttgart

Tel. Stuttgart: +49 (711) 48 60 20-16
Tel. Berlin: +49 (30) 80 95 21 33-3
E-Mail: info@sportsdrive.de